Barbara Weinzierl

Kabarett | TV | Regie | Coaching

Autorin

Vita der Autorin Barbara Weinzierl

Eine Idee kriecht in mein Hirn…

…ich muss sie aufschreiben…

…ein Text entsteht…

Portrait der Autorin Barbara Weinzierl, München

Barbara Weinzierl, Autorin, München

Seit 1995 bin ich, Barbara Weinzierl, als Autorin tätig. Hier eine Auswahl davon:

  • 1996 bis 1998 eigene Drehbücher wie „Das Leben ist gut“, „Heinz“, Fernfahrer-Serienidee „Truckstop“
  • 1997 bis 2000 Autorin für die Sendung „Bitte Lächeln“ (RTL2)
  • 1998 bis heute Märchen und Fantasiegeschichten für Kinder und Erwachsene wie z.B. „Alwin“, „Hermanos“, „Reighbah“
  • 2000 Hörspiel „Hugo Hunga – Die Geschichte einer fleischfressenden Pflanze, die keine Menschen fressen wollte“ (als CD erhältlich bei Barbara Weinzierl, für Kinder ab 4 Jahren)
  • 2003 Hörspiel „Mara – Die Suche“ mit Vater Kurt Weinzierl, Sohn Romeo Weinzierl, Ute Bronder u.a.
  • 2004 Theaterstück „Zwischenlandung“
  • 2005/2006/2007 Dialoge für die Bühnenstücke „Der Guru von Höselhurscht“, „Das Tao ist unfassbar oder Rosen, Mord und (k)eine Leiche“ und „Die unergründliche Seichtigkeit des Scheins“
  • Seit 2008 diverse Kurzgeschichten, Songtexte, Gedichte und Kurzprosa
  • 2010 Drehbuch-Autorin für Dialoge der TV-Serie „Dahoam is Dahoam“ (BR)
  • Seitdem Dialoge v.a. für eigene Kabarettprogramme wie ab 2014 „Wir müssen reden! Sex, Geld und Erleuchtung“, ab 2016 das Folgeprogramm „Wir müssen reden! Sex, Geld und Erleuchtung – Teil II“, die Neuauflage ab 2019 „Wir müssen reden! Sex, Geld und Erleuchtung 3.0“ oder für die satirische Österreich-Revue „Oh mei! Du Österreich“ mit Kollege Jürgen Wegscheider.